WWW.DISSERS.RU

БЕСПЛАТНАЯ ЭЛЕКТРОННАЯ БИБЛИОТЕКА

   Добро пожаловать!


Pages:     || 2 | 3 | 4 | 5 |   ...   | 15 |
S. N. K A Z H A N O W A, W. S. G R I G O R I E W A, N. B. E R S C H O W A, E. K. T E P L J A K O W A DAS ALLTGLICHE UND KULTURELLE LEDAS ALLTGLICHE UND KULTURELLE LEDAS ALLTGLICHE UND KULTURELLE LEDAS ALLTGLICHE UND KULTURELLE LEBEN IN DEUTSCHLAND BEN IN DEUTSCHLAND BEN IN DEUTSCHLAND BEN IN DEUTSCHLAND Verlag STUT Министерство образования и науки Российской Федерации ГОУ ВПО "Тамбовский государственный технический университет" З.Н. КАЖАНОВА, В.С. ГРИГОРЬЕВА, Н.Б. ЕРШОВА, Е.Г. ТЕПЛЯКОВА ПОВСЕДНЕВНАЯ И КУЛЬТУРНАЯ ЖИЗНЬ В ГЕРМАНИИ Рекомендуется Приволжским региональным учебно-методическим центром при Учебно-методическом объединении по образованию в области лингвистики Министерства образования и науки Российской Федерации в качестве учебного пособия для студентов высших учебных заведений, обучающихся по направлениям 030500, 030602, 080801 Тамбов Издательство ТГТУ 2009 УДК 304.3=112.2(075) ББК Ш13(нем)я-933 К139 Рецензенты:

Доктор педагогических наук, профессор кафедры методики преподавания английского языка ТГУ им. Г.Р. Державина О.Г. Поляков Доктор филологических наук, профессор, зав. кафедрой иностранных языков ТГТУ М.Н. Макеева Кажанова, З.Н.

К139 Das alltgliche und kulturelle Leben in Deutschland (Повседневная и культурная жизнь в Германии) : учебное пособие / З.Н. Кажанова, В.С. Григорьева, Н.Б. Ершова, Е.К. Теплякова. – Тамбов : Изд-во Тамб. гос. техн. ун-та, 2009. – 136 с. –100 экз. – ISBN 978-5-8265-0841-1.

Состоит из 19 уроков, ориентированных на обучение умению вести беседу на немецком языке, чтению и пониманию немецкой речи на слух.

Предназначено для студентов высших учебных заведений, обучающихся по направлениям 030500, 030602, 080801, магистрантов, аспирантов и всех интересующихся жизнью и бытом современной Германии.

УДК 304.3=112.2(075) ББК Ш13(нем)я-933 ISBN 978-5-8265-0841-1 © ГОУ ВПО "Тамбовский государственный технический университет" (ТГТУ), Учебное издание КАЖАНОВА Зоя Николаевна, ГРИГОРЬЕВА Валентина Сергеевна, ЕРШОВА Наталья Болатовна, ТЕПЛЯКОВА Елена Константиновна ПОВСЕДНЕВНАЯ И КУЛЬТУРНАЯ ЖИЗНЬ В ГЕРМАНИИ Учебное пособие Редактор Е.С. Мордасова VORWORT Das Lehrbuch "Das alltgliche und kulturelle Leben in Deutschland" besteht aus 19 Lektionen. Jede Lektion enthlt ein Dialogmuster zu dem besprochenen Thema, die Vokabel- und Ausdrucksliste, die im Dialog gebraucht werden, sowie auch bungsaufgaben und landkundliche Information. Die landkundliche Information bildet bei den Studenten der technischen Hochschulen eine klare Vorstellung vom Gebrauch der usualen Normen der mndlichen Rede (Begren, Anwendung, Verabschieden). Die Musterdialoge sind auf den Diskus aufgenommen. Sie sind jedem Studenten zugnglich und sind Vorbild der Rede der deutschen Gegenwartssprache. Das Audieren der Musterdialoge vergeht im Auditorium unter der Leitung des Lehrers. Danach werden die thematischen Grundtexte zu verschiedenen Themen untergebracht. Die Themen widerspiegeln das ganze Spektrum des heutigen Lebens Deutschlands. Aufgrund der thematischen Texte entwickelt sich nicht nur die kommunikative Kompetenz, sondern auch deren Bestandteile: sprachliche Kompetenz, extralinguistische Kompetenz, discursive Kompetenz, Erkenntnisvermgen. Nach den thematischen Texten wird eine Reihe der bestimmten bungen angefhrt, die auf die Festigung des aktiven sprachlichen und grammatischen Lehrstoffes gerichtet sind.

Das Lehrbuch "Das alltgliche und kulturelle Leben in Deutschland" ist in bereinstimmung mit dem Programm der Ausbildung in den Fremdsprachen in den nichtsprachlichen Hochschulen zusammengestellt. Das Ziel des Lehrbuches wird durch seine kommunikative Richtung bestimmt. Das setzt die Belehrung der Fhigkeit voraus, das Gesprch in der deutschen Sprache zu fhren, die mndliche deutsche Rede zu verstehen, die deutschen Texte zu der aktuellen Thematik zu lessen und zu verstehen. Die angefhrten Texte geben die Mglichkeit, die Realien der deutschsprechenden Staaten kennen zulernen.

ВВЕДЕНИЕ Учебное пособие "Das alltgliche und kulturelle Leben in Deutschland" состоит из 19 уроков. Каждый урок включает в свою структуру образец диалога по обсуждаемой теме, список слов и выражений, употребляемых в диалоге, а также тренировочные упражнения. Лингвострановедческая информация учебного пособия формирует у студентов технических вузов ясное представление об употреблении узуальных форм устной речи (приветствие, обращение, прощание). Диалоги-образцы записаны на диске. Они доступны каждому студенту и являются образцами речи современного немецкого языка. Прослушивание диалогов-образцов проходит в аудитории под руководством преподавателя. После этого приводится базовый тематический текст по темам. Темы отражают весь спектр современной жизни Германии. На материале тематических текстов развивается не только коммуникативная компетенция, но и её составные части – речевая, лингвистическая (языковая), тематически-предметная, дискурсивная, учебнопознавательная. После тематических текстов приводится набор определённых упражнений на закрепление активного лексического и грамматического материала.

Учебное пособие «Das alltgliche und kulturelle Leben in Deutschland» составлено в соответствии с Программой обучения иностранным языкам в вузах неязыковых специальностей начального этапа обучения. Цель учебника определяется его коммуникативной направленностью, что предполагает обучение умению вести беседу на немецком языке и пониманию немецкой речи на слух, обучение чтению и пониманию прочитанного текста по актуальной тематике, включающей в частности, знакомство с реалиями немецкоязычных стран.



Thema: BEKANNT- ЗНАКОМСТВО SCHAFT DIALOG I Auf einer Konferenz На конференции Herr Breunig: Darf ich mich Разрешите представиться, vorstellen Ich heie Breunig, меня зовут Бройниг, Фритц Fritz Breunig. Ich komme aus Бройниг. Я из Мюнхена.

Mnchen.

Herr Wirkner: Freut mich Приятно познакомиться. Моё sehr. Mein Name ist Eugen имя Ойген Виркнер. Я живу в Wirkner. Ich wohne in Ham- Гамбурге.

burg.

Herr Breunig: Sehr angenehm, Очень приятно, господин Herr Wirkner. Nette Leute hier, Виркнер. Здесь приятные люnicht wahr ди, не правда ли Herr Wirkner: Ja, das ist Да, верно. Но, к сожалению, wahr. Aber leider habe ich у меня завтра много работы.

morgen viel Arbeit. Deshalb Поэтому я прощаюсь.

verabschiede ich mich.

Herr Breunig: Wie schade! Как жаль! Herr Wirkner: Entschuldigen Извините, желаю всего хоSie, ich wnsche Ihnen noch рошего.

viel Vergngen.

Herr Breunig: Danke. Спасибо.

DIALOG II An der Universitt В университете Sabine: Guten Tag, du bist Привет, ты Кирстен из ШвеKirsten aus Schweden, nicht ции, не так ли wahr Kirsten: Nein, das stimmt Нет, это не так. Я из Канады.

nicht. Ich komme aus Kanada.

Sabine: Verzeihung. Извини.

Kirsten: Das macht nichts. Ничего страшного.

Sabine: Ich heie Sabine. Меня зовут Сабина.

Kirsten: Tag, Sabine. Привет, Сабина.

VOKABELN СЛОВА И ВЫРАЖЕНИЯ heien, ie, ei называться, значить kommen, a, o приходить, приезжать, прибывать wohnen, te, t жить, обитать, проживать stimmen, te, t быть правильным wnschen, te, t желать vorstellen, te, t представлять gestatten, te, t разрешать, позволять machen, te, t делать entschuldigen, te, t извинять, прощать verabschieden, te, t провожать, прощаться Sehr angenehm. очень приятно Freut mich. рад (познакомиться) kommen aus приезжать/быть родом из (Es) macht nichts. (это) не имеет значения Das stimmt. (это) верно Das ist wahr. это правда. Верно Ich verabschiede mich. я прощаюсь Wie schade! как жаль! viel много wenig мало, немного nein нет die Entschuldigung, -, -en извинение der Name, -ns, -n имя, фамилия, название das Vergngen, -s, - удовольствие, радость viel Vergngen развлекайтесь die Arbeit, -, -en работа die Leute люди, народ das Land, es, Lnder страны Deutschland Германия sterreich Австрия Frankreich Франция Italien Италия England Англия Kanada Канада die Schweiz Швейцария die U.S.A. США Amerika Америка Ich komme aus… Я из… Meine Heimat ist… Моя родина… BUNGEN 1. Beantworten Sie die Fragen. Benutzen Sie dabei das Wort in Klammern.

BEISPIEL: Wer kommt aus Amerika Ich komme aus Amerika.

1. Wo wohnen Sie (Chicago) 2. Wo wohnt Herr Wirkner (Hamburg) 3. Wer kommt aus Kanada (Kirsten) 4. Wer kommt aus Mnchen (Herr Breunig) 2. Setzen Sie die Endungen ein.

1) ich komm_ 2) sie (она) arbeit_ 3) wir wohn_ 4) es stimm_ 5) du hei_ 6) ihr komm_ 3. Setzen Sie die richtige Form von "haben" ein.

1. Herr Wirkner morgen viel Arbeit.

2. Du _ Probleme.

3. Das Jahr vier Jahreszeiten.

4. Die Leute _ viel Vergngen.

4. Antworten Sie auf die Fragen positiv. Beachten Sie den Gebrauch des Artikels.

1. Brauchen Sie eine Zeitung 2. Hat unsere Universitt eine Bibliothek und einen Lesesaal 3. Brauchen die Studenten ein Stipendium 4. Hat Peter ein Wrterbuch 5. Ist der Raum 20 ein Studienraum 6. Habt ihr Bcher und Hefte 7. Haben Sie einen Kugelschreiber 5. Antworten Sie auf die Fragen positiv. Beachten Sie den Gebrauch des Artikels.

1. Brauchen Sie eine Zeitung 2. Hat unsere Universitt eine Bibliothek und einen Lesesaal 3. Brauchen die Studenten ein Stipendium 4. Hat Peter ein Wrterbuch 5. Ist der Raum 20 ein Studienraum 6. Habt ihr Bcher und Hefte 7. Haben Sie einen Kugelschreiber 6. Setzen Sie den richtigen Artikel ein, wo es ntig ist.

1. Das sind … Studienrume. … Studienrume sind gro.

2. Peter ist … Student. Peter und Paul sind … Studenten.

3. Ich habe … Wrterbuch.

4. Das Zimmer hat nur … Fenster. … Fenster ist aber gro.

5. Diese Bcher sind … Lesebcher.

6. Seit wann ist Herr Braun … Professor 7. Im Zimmer gibt es … Stuhl und … Schreibtisch. … Stuhl ist neu, … Schreibtisch ist alt.

8. Brauchen Sie … Zeitung oder … Zeitschrift 9. Haben Sie … Fragen 10. Ist Herr Fischer … Aspirant oder schon … Lektor 7. Antworten Sie auf die Fragen negativ.

1. Gibt es hier einen Kalender 2. Brauchen Sie ein Auto 3. Gibt es im Raum einen Videorecorder 4. Hat Paul eine Kusine 5. Gibt es in unserer Uni einen Sportsaal 6. Hast du Zeit 7. Hat Peter einen Bruder und eine Schwester KULTURNOTIZ В немецкоговорящих странах принято обращение на "Вы" (Sie). На "ты" (du) обращаются только к друзьям, родственникам, коллегам, младшим по возрасту. Во множественном числе это соответственно формы – Sie и ihr.

По утрам и вечерам после работы обычно подают друг другу руку (даже разные по возрасту и чину люди). Официальные выражения: Guten Morgen! Guten Tag! Auf Wiedersehen! Auf Wiederschauen! (на юге Германии и Австрии). Gr Gott! (приветствие в Баварии, Австрии. Дружеские, неофициальные выражения: Hallo! Gr dich/euch! – Привет! Morgen! Tag! Abend! Mahlzeit! (в обеденное время); Tschs! Tschao! – Пока! Bis dann! / gleich / nachher! – Пока! До скорого! Schnen Feierabend! (прощание в конце рабочего дня). Schnes Wochenende! (прощание в пятницу вечером).





DIE VORSTELLUNG Ich mchte mich vorstellen. Ich heie Irina Novikova. Ich bin in Tambow geboren. Ich bin achtzehn Jahre alt. Mein Vater Wladimir Wladimirovitsch Novikov ist sechsundvierzig Jahre alt, er ist Musiker. Er hat das Konservatorium absolviert. Er arbeitet jetzt in einer Musikschule. Viele bekannte Musikanten haben in seiner Schule gelernt. Er ist sehr stolz darauf. Wir gehen oft ins Konzert, um seine Schler zu bewundern. Meine Mutter Natalja Alexandrowna Novikova (geborene Semenova) ist vierundvierzig Jahre alt, sie ist Friseuse. Sie arbeitet in einem Friseursalon. Sie hat ihre Arbeit sehr gern. Sie kann sehr schne Frisuren machen. Ich habe Geschwister: einen Bruder und eine Schwester. Sie sind lter als ich: der Bruder ist dreiundzwanzig, die Schwester vierundzwanzig. Mein Bruder ist Student. Er studiert an der Universitt, an der Fakultt fr Physik. Er studiert gern und sehr gut. Bald ist er mit seinem Studium fertig. Dann wird er in einem groen Betrieb arbeiten. Er hat dort sein Praktikum gemacht. Man war mit ihm zufrieden, und deshalb hat man ihm eine gute Stellung versprochen. Meine Schwester ist Lehrerin. Sie unterrichtet in einem Gymnasium. Sie hat das Pdagogische Institut absolviert. Ich und meine Familie wohnen im Zentrum der Stadt Tambow.

Wir haben eine Vierzimmerwohnung. Unsere Wohnung ist sehr gemtlich. Ich habe ein Zimmer fr mich.

Mein Zimmer ist gro und hell. Ich verbringe in meinem Zimmer viel Zeit. Am Abend sitzt die ganze Familie im Wohnzimmer. Wir trinken Tee, besprechen den vergangenen Tag, hren Radio. Um elf Uhr gehe ich gewhnlich zu Bett.

Mit sieben Jahren ging ich in die Mittelschule. Ich lernte gut und fleiig. Ich hatte gern Mathematik, Literatur und Fremdsprache. In diesem Jahr verlie ich die Schule mit Reifezeugnis. In meinem Reifezeugnis sind nur gute Noten.

Ich betrat die techniche Universitt und studiere jetzt an der Fakultt fr Energie. Meine Fachrichtung heit: die Energieversorgung der Industriebetriebe. Das Studium an der Universitt gefllt mir sehr.

Ich habe viele Hobbys. Am liebsten schwimme ich. Im Winter gehe ich ins Schwimmbad, im Sommer schwimme ich im Fluss. Ich lese gern und viel. Da ich sehr viel lese, nennt man mich in der Familie "Leseratte". Besonders gern lese ich klassische Literatur. Leo Tolstoi und Thomas Mann sind meine Lieblingsschriftsteller. Von Tolstoi habe ich "Krieg und Frieden" gelesen, und von Thomas Mann – Novellen. Wenn ich Zeit habe, sehe ich fern. Im Fernsehen gibt es manchmal interessante Sendungen, zum Beispiel, Tiergeschichten, oder Musikprogramme. Sportsendungen sind manchmal auch spannend. Ich selbst treibe auch Sport gern. Meine Lieblingssportart ist Leichtathletik. In der Freizeit gehe ich ins Stadion. Da habe ich viele Freunde. Wir laufen, springen, machen Turnbungen. Die Zeit vergeht schnell. Ich spiele auch gern Computer. Ich und meine Schwester Tanja machen selbst Computerspiele.

Ich meine, dass ich einen freundlichen Charakter habe. Ich bin kontaktfreudig und reiselustig. Ich habe gute Freunde, denen ich alles mitteilen kann, was mein Herz bewegt. Die Freundschaft ist fr mich sehr wichtig.

Man sagt: wer einen guten Freund hat, hat zwei Augen mehr, mit denen er die Dinge anders und neu sehen kann. Ich bin damit einverstanden. Ich liebe Ordnung und hasse Unpnktlichkeit. Ich meine, dass es alles mit Ordnung und Pnktlichkeit besser geht. Deshalb halte ich mein Zimmer immer in Ordnung. Ich trage gern moderne Kleidung. Ich habe aber nicht viele Kleider. Ich finde Hosen und Blusen sehr modern und bequem. Im Sommer, wenn es hei ist, trage ich auch Kleider gern. Ich habe auch eine lila Bluse und einen schwarzen Rock. Diese Sachen trage ich, wenn ich ins Kino oder die Disko gehe. Ich gehe auch sehr gern aus.

1. Beantworten Sie die Fragen zum Text. Stellen Sie selbst andere Fragen.

1. Wo ist Irina geboren 2. Wo arbeitet ihr Vater 3. Welche Wohnung hat ihre Familie 4. Wo studiert Irina 5. Wer ist Irinas Lieblingsschriftsteller 6. Treibt Irina Sport 7. Welche Sportart gefllt ihr am besten 8. Hat Irina Computer 9. Trgt Irina Kleider mit Vergngen 10. Besucht sie Diskos 2. Stellen Sie sich vor, in Ihre Gruppe ist eine neue Studentin gekommen. Sie mchten sie nher kennenlernen. Stellen Sie Fragen an sie.

3. Stellen Sie sich den anderen Studenten vor.

Thema: FAMILIE СЕМЬЯ DIALOG Meine Familie Моя семья Sabine zeigt Doris ein Famili- Сабина показывает Дорис enfoto. семейную фотографию.

Sabine: Guck mal, Doris, das Смотри-ка, Дорис, это сеist ein Familienfoto. Hier siehst мейная фотография. Здесь du meine Eltern, meinen Bru- ты видишь моих родителей, der, meine Schwester, meine моего брата, мою сестру, Gromutter, meine Tante und мою бабушку, мою тётю и meinen Onkel. моего дядю.

Doris: Oh, das ist deine Mut- О, это твоя мама, не правда ter, nicht wahr ли Sabine: Ja. Der Mann da ist Да. Этот мужчина, конечно, natrlich mein Vater. мой отец.

Doris: Deinen Vater kenne ich Я же знаю твоего отца. Но doch schon. Aber hier hat er здесь он без очков.

keine Brille.

Sabine: Ach ja, wen kennst du Да, кого ты ещё знаешь denn noch Doris: Ich kenne den Mann da Я знаю этого мужчину слева.

links. Das ist doch Max, nicht Это же Макс, не так ли wahr Sabine: Ja, das stimmt. Ich Да, это так. Надеюсь, он hoffe, er kommt wieder zu Be- снова навестит нас. К сожаsuch. Einen Wagen hat er lei- лению, у него нет машины.

der nicht.

Pages:     || 2 | 3 | 4 | 5 |   ...   | 15 |










© 2011 www.dissers.ru - «Бесплатная электронная библиотека»

Материалы этого сайта размещены для ознакомления, все права принадлежат их авторам.
Если Вы не согласны с тем, что Ваш материал размещён на этом сайте, пожалуйста, напишите нам, мы в течении 1-2 рабочих дней удалим его.